Wieder Probleme mit Funktastaturen und Funkmäusen

Wir haben am 25. Juli 2019 schon von Problemem mit den Unifying und Lightspeed Funkprodukten von Logitech berichtet. Zwar gabe es bereits ein Sicherheits-Patch von Logitech, aber dieses läst sich wohl leicht aus tricksen, wie wir heute einem bericht von heise.de entnehmne mussten.

So erklärte Sicherheits-Experte Marcus Mengs gegenüber heise Security das auch nach der Installation des Sicherheitspatches die Funkeingabegeräte mit wenig Aufwand schnell wieder gehackt werden könne. Dazu sei nur ein kurzer, sekundenschneller physischer Zugriff auf den Dongel nötig.

Laut Menges müsse ein Umdenken der Benutzer stattfinden. Eingabegeräte auf Funkbasis dürfen nicht unbeaufsichtigt gelassen werden. Die Geräte sollten beim Verlassens des Büros also eingesteckt oder verschlossen werden.

Quelle: heise.de

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.